IT

Kowasch

Fachleitung: Herbert Kowasch

IT-Grafik

Das Fach Informationstechnologie an der Realschule

Der neue Lehrplan in IT findet nicht nach einem statischen Jahrgangskonzept statt, sondern ermöglicht ein modulares Unterrichten. Dieses beginnt mit einem für alle Schüler verbindlichen Anfangsunterricht, der aus acht Modulen zu je 14 Unterrichtsstunden besteht:

  • A1: Texterfassung und -bearbeitung (14 Stunden)
  • A2: Grundbegriffe der Objektorientierung (14 Stunden)
  • A3: Umgang mit einem Textverarbeitungssystem (14 Stunden)
  • A4: Informationsbeschaffung, -bewertung und -austausch (14 Stunden)
  • A5: Bildbearbeitung (14 Stunden)
  • A6: Einführung in die Tabellenkalkulation (14 Stunden)
  • A7: Informationsbearbeitung und -präsentation (14 Stunden)
  • A8: Prinzipien der Datenverarbeitung (14 Stunden)

Die Reihenfolge der Module des Anfangsunterrichts ist nicht verbindlich.

Nach Abschluss der Anfangsmodule folgt ein Aufbauunterricht. Diese werden abhängig von der Wahlpflichtfächergruppe unterrichtet.

  • Modulblock B: Alphanumerische Daten (2 Module)
  • Modulblock C: Numerische Daten (2 Module)
  • Modulblock D: Datenmodellierung (2 Module)
  • Modulblock E: Computergestützte Konstruktion (6 Module)
  • Modulblock F: Computersysteme und Datennetze (2 Module)
  • Modulblock G: Objekte und Abläufe (2 Module)
  • Modulblock H: Simulation – Messen, Steuern und Regeln (2 Module)
  • Modulblock I: Multimedia (5 Module)

Mehr zu diesem Thema auch auf der Web-Seite des Beyerischen Realschulnetzes:

Link Lehrplan!