Klimakonferenz 2019

Dreiflüsse-Realschüler nimmt an Jugendklimakonferenz teil
Klimaschutz wird ernst genommen

Als Reaktion auf die FridaysForFuture-Demonstrationen von Schülerinnen und Schülern hat das Bayerische Umweltministerium Jugendliche bayerischer Schulen zu einer Jugendklimakonferenz eingeladen. Ziel war es, den Jugendlichen zuzuhören und mit ihnen ins direkte Gespräch über den Klimaschutz zu kommen. Ar-tur Schütz, Schüler der 10. Klasse der Dreiflüsse-Realschule Passau, nahm diese Einladung nach München gerne an. Es zeige nämlich, dass der Politik die Meinung der jungen Generation wichtig sei. Nach der Be-grüßung durch den bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Herrn Thorsten Glau-ber, fanden sich die Jugendlichen in verschiedenen Workshops ein. Zur Wahl standen die Themenbereiche Mobilität, Energie und Konsum. Zusammen mit anderen Jugendlichen sammelte der Dreiflüsse-Realschüler Informationen zur Energiegewinnung und zum Energiesparen. Daraufhin wurden Fragen für die abschlie-ßende Diskussion im Plenum gesammelt. Wie kann der Radverkehr ausgebaut werden? Kommt das Tem-polimit für deutsche Autobahnen? Und ist es möglich, auf allen öffentlichen Gebäuden verpflichtend Solar-anlagen anzubringen? Zu diesen und vielen weiteren Aspekten stand der Staatsminister den Jugendlichen Rede und Antwort. Weil die Vorschläge und Forderungen von Seiten der Jugendlichen persönlich übermit-telt werden konnten, fand Arthur Schütz die Jungendklimakonferenz auch sehr lohnenswert. Aber was be-deutet es nun, den Klimaschutz in die eigene Schule zu tragen? Der Zehntklässler hat auch hierzu einige Vorschläge parat: keine Plastikeinbände für Schulhefte, Recyclingpapier in der Schule, keine Plastikschnell-hefter, Trinkflaschen und Brotzeitboxen mit schuleigenem Logo aus umweltfreundlichen Materialien. Si-cherlich lohnenswerte Ideen, welche die Schule nun anpacken und umsetzen will. Neben dem Schutz der Umwelt motiviert dann vielleicht auch der Klimapreis, den der Umweltminister für umweltfreundliche Schulen in Zukunft ausloben will.

Karin Fuchs

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.