Tag der offenen Tür 2020

Dreiflüsse-Realschule überzeugt mit einem abwechslungsreichen Programm
Tag der offenen Tür an der Dreiflüsse-Realschule Passau

Beim diesjährigen Tag der offenen Tür an der Dreiflüsse-Realschule gab es viel zu sehen, aber noch mehr zu entdecken. Um allen Interessierten einen kleinen Einblick in das Schulleben zu gewähren, bot die Schule ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Aktivitäten für die Gäste. Es herrschte ein buntes Treiben im Schulhaus.

Der Einladung gefolgt waren insbesondere Eltern mit ihren Kindern, die die umliegenden Grundschulen besuchen und kurz vor dem Übertritt an die weiterführende Schule stehen. Aber auch einige Ehemalige fanden den Weg zurück in ihre alte Wirkungsstätte, um sich zum einen ein Bild zu machen, wie sich die Schule verändert hat und zum anderen um einen kleinen Plausch mit den Lehrkräften zu halten.

Bereits an der Eingangstür wurden die Besucher von den Lehrkräften herzlich empfangen, wobei sie zugleich zur Orientierung einen vorbereiteten Veranstaltungs- und Orientierungsplan erhielten. Außerdem gab es vorbereitete Stempelkarten, auf denen die Kinder in einzelnen Räumen Stempel sammeln und bei erfolgreicher Absolvierung als Präsent einen Schlüsselanhänger in Form eines Kompass – aufgrund der guten Orientierung – von den Freizeittutoren entgegennehmen konnten.

Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Schulband begrüßte Schulleiter Andreas Schaffhauser die Besucher in der Schulmensa „kostbar“. Hierbei gab es auch gleich die wichtigsten Informationen zu den Besonderheiten der Schulart Realschule. Anschließend starteten die Gäste zu den Schulhausführungen durch die einzelnen Räume. Von der Schülerbücherei bis zu den Räumen der Offenen Ganztagsschule konnte die Schule unter die Lupe genommen werden. Hierbei bekam man auch ein genaues Bild zu den einzelnen Säulen des Schulprofils – „Kultur“, „Förderung“ und „Sport“ – geboten.

Neben den Aufführungen der Stücke „Till Eulenspiegel“ und „Heidi“ durch die Talentgruppe Theater bzw. Theatergruppe im Bereich „Kultur“ sowie der Vorführung von Experimenten im Fach Chemie in der Kategorie „Förderung“, präsentierte sich die „Sportsäule“ zum Beispiel mit einem Erlebnisparcours in der neuen Mehrfachturnhalle.  Zusätzlich zeigten in den einzelnen Räumen verschiedene Fächer einen Einblick in das jeweilige Fach. Man konnte zum Beispiel im Biologisaal feststellen, dass „Bio Spaß macht“, sein Wissen in der „Märchen-Welt“ testen, im Werkraum eigene Medaillen herstellen oder in Geschichte in die vergangene Zeit reisen. Und wer sich in der Turnhalle nicht genügend ausgetobt hatte, konnte an der Kletterwand sein sportliches Können noch einmal unter Beweis stellen.

Auch die Angebote an der Dreiflüsse – Realschule, die weit über den Unterricht hinausgehen, kamen nicht zu kurz. So bekam man in zwei Räumen anhand von Präsentationen einen Einblick in die außerunterrichtlichen Aktivitäten sowie die Schulfahrten. Zusätzlich informierten der Elternbeirat, der Förderverein und die Zuständigen der Offenen Ganztagsschule über ihre Arbeit an der Schule und verdeutlichten, dass das Schulleben sehr facettenreich ist.

Wer bei all dieser Fülle von Veranstaltungen und Ausstellungen zwischendurch Hunger bekam, konnte sich im Schulcafé kurz ausruhen und stärken, was von den Besuchern gut angenommen wurde. Auch in diesem Jahr zeigte sich wieder deutlich, dass das Schulmotto „Miteinander, füreinander – weil die Zukunft zählt“ an der Dreiflüsse – Realschule auch gelebt wird und so konnten Schulleitung und Lehrkräfte am Ende des Tages auf eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen Höhepunkten zurückblicken.

Astrid Gibis

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.