Vorlesetag 2019

Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Wolfgang Krinninger lesen Realschülern vor
Aktion zum bundesweiten Vorlesetag

Seit 2004 wird jedes Jahr am dritten Freitag im November der bundesweite Vorlesetag als gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung begangen. Dieser Aktionstag soll ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens setzen und Kinder sowie Jugendliche für Bücher begeistern.

Im Rahmen dieses „Vorlesefestes“ durften wir in diesem Schuljahr ganz besondere Gäste als Vorleser bei uns an der Dreiflüsse-Realschule begrüßen. Für die Klasse 5A konnten wir Herrn Oberbürgermeister Jürgen Dupper gewinnen, der aus dem Buch „Siri und die Eismeerpiraten“ von Frida Nilsson vorlas. Der Oberbürgermeister stellte seine Vorliebe für schwedische Kinderbuchautoren heraus. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich im Vorfeld schon sehr auf diesen Tag und blickten ihm mit Spannung entgegen, kommen doch nicht jeden Tag solche Persönlichkeiten zu uns an die Schule und in den Unterricht.

Mit Spannung und auch einer kleinen Gänsehaut versehen nahm Jürgen Dupper die Kinder der Klasse 5A mit in die Welt des Mädchens Siri, das sich auf die Suche nach ihrer Schwester macht, weil sie von Piraten entführt worden ist.

Die Kinder der Klasse 5B bekamen Besuch von Herrn Wolfgang Krinninger, dem Chefredakteur des Bistumsblatts, der sich Roald Dahls „Sophiechen und der Riese“ ausgesucht hatte und daraus zwei Kapitel vortrug.Für die Klasse 5C hatte sich die Passauer Krimiautorin Dagmar Isabell Schmidbauer angekündigt, die jedoch leider krankheitsbedingt absagen musste.

Der ehemalige Grundschulrektor Herr Alfred Stadler, der bereits vor zwei Jahren bei uns als Vorleser tätig war, besuchte die SPRINT-Klasse und las den Schülern aus dem Buch „Hamids Tagebuch“ vor, in welchem Erlebnisse eines afghanischen Flüchtlings auf abwechslungsreiche und unterhaltsame Weise geschildert werden.

Sehr aufmerksam und gespannt lauschten die Schüler den jeweiligen Vorlesern und entwickelten auch Ideen für eine mögliche Fortsetzung. Und vielleicht steht ja eines der vorgestellten Büchern auf dem ein oder anderen Wunschzettel für Weihnachten, um das Ende der Geschichten selbst zu entdecken!

Sylvia Stadler

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.