Wertebotschafter 2019

Wenn Schüler Werte vermitteln
Arian Daryani zum Wertebotschafter ausgebildet

Wie wollen wir in einer Gesellschaft miteinander umgehen? Welche Werte sind uns im täglichen Zusammenleben wichtig? Bei uns an der Dreiflüsse-Realschule Passau stellen wir uns diesen Fragen. Als Schule beteiligten wir uns ans dem Projekt „Werte machen Schule“ des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Zwei Schülerinnen und Schüler aus den 9. Klassen wurden als Wertebotschafter vorgeschlagen und Arian Daryani aus der Klasse 9 a bekam den Zuschlag von der MB-Dienststelle in Landshut.

Eine Woche lang wurde der 9. Klässler in einem Workshop in Kelheim ausgebildet und er ist nun offizieller Wertebotschafter. Damit ist er einer von 25 Botschaftern in den Regierungsbezirken Oberfranken, Schwaben und Niederbayern – die restlichen vier Bezirke sollen im nächsten Schuljahr folgen. Denn das Projekt ist neu und feierte mit der Ausbildungswoche in Kelheim vom 28.01. bis 01.02. seinen Auftakt. Zum Abschluss der Ausbildungswoche bekamen die neu ausgebildeten Wertebotschafter in einer Feierstunde eine Urkunde im Beisein ihres Schulleiters von Ministerialdirektor Herbert Püls verliehen.

In seiner Funktion soll Arian Mitschülern Tipps zu Kommunikation und Teambuilding geben – von Mitschüler zu Mitschüler versteht sich. Auch Anregungen für werteorientierte Projekttage und Schulfeste sind angedacht. „Ich wollte schon immer etwas Großes für dies Schule leisten“, sagt Arian zu seiner Motivation. Bei dem Projekt ist nicht genau vorgegeben, welche Werte, auf welche Weise vermittelt werden sollen. Die Schüler werden angeregt ein eigenes Programm zu entwickeln – entlang der Leitlinien Höflichkeit, Respekt und Toleranz, wie unser Wertebotschafter erklärt. Schulleiter Andreas Schaffhauser ist von dem Projekt gänzlich überzeugt. „Die Kinder haben ein feines Gespür, wie man miteinander umgeht. An unserer Schule und in der Gesellschaft sind Werte ein großes Thema. Dass hier Grundgedanken von Schülern selbst gelebt werden, ist besonders wichtig“, meint der Schulleiter. „Wir sind stolz, dass Arian als einer von 25 Wertebotschaftern in drei Regierungsbezirken aus unserer Schulgemeinschaft ausgewählt wurde“, so Schaffhauser weiter.

Marion Katzbichler

  • Wertebotschafterinnen und Wertebotschafter aus Niederbayern – Abschlussveranstaltung am 01.02.2019 in der Jugendherberge Kelheim in Ihrlerstein. Herbert Püls, Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und Arian Daryani (Dreiflüsse-Realschule). Foto: StMUK/Andreas Gebert
Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.